// Sarah Rondot

Beim Zocken etwas lernen? „Serious Games“ machen es möglich

Ihr Kind sitzt zu viel vor dem Computer und zockt? Das Jugendliche gerne spielen, muss kein Nachteil sein. In sogenannten „Serious Games“ werden Lerninhalte und Spielspaß verknüpft. Im Fokus des Videospieles steht ein ernstes Thema wie der Klimawandel, Rechtsextremismus oder auch Covid-19. Im Videospiel können die Jugendlichen dann beispielsweise gemeinsam virtuell eine umweltfreundliche Zukunft gestalten oder einen Covid-19 Impfstoff suchen. Die Themen sind vielfältig und die „Serious Games“ können von Lehrkräften als Einführung in neue Themen oder auch zu Hause genutzt werden. Eine große Auswahl der Spiele gibt es in den Sammlungen „games for future“, zusammengestellt von Jürgen Sleegers, und in der Liste von der Stiftung Digitale Spielkultur.

 // Sarah Rondot